• ModeRaumNorderney

Neuer Sand für den Westkopf

In dieser Woche soll eine große Strandaufspülung zwischen dem Westbad und der Georghöhe statt finden. Die Buhnenfelder in diesem Bereich sollen rund 200.000 Kubikmeter neuen Sand erhalten, welcher über eine 300m lange Dükerleitung von der Sandbank Robbenplate zum Strand gepumpt wird. Im Vorfeld wurde die Leitung am Wochenende von Sylt nach Norderney gebracht, um hier in die Kaiserwiese eingeschemmt zu werden. In den kommenden Tagen wird dann ein Dänisches Baggerschiff das Wasser-Sand-Gemisch an den Norderneyer Srand pumpen, wobei Planierraupen den Sand im Anschluss gleichmäßig verteilen werden. Die Hauptleitung werde laut NLWKN mit Rohren verlängert, um alle Buhnenfelder erreichen zu können. Insgesamt soll eine Fläche von 1,8 km Länge aufgespült werden, um hier das Strandniveau zu erhöhen und zum Schutz der Insel zu dienen und den Angriffen des Meeres standzuhalten. Die gesamte Aktion schlägt mit rund 2 Millionen Euro zu Buche.

Urlauber sollten die Hinweise an der Buastelle beachten und entsprechende Absperrungen nicht überschreiten. Bitte halten Sie sich während der Aufspülungen an der Strandpromenade auf, sodass am Strand ohne Probleme gearbeitet werden kann.

Die Arbeiten werden rund 4 - 6 Wochen andauern und der Strand wird in dieser Zeit nur teilweise begehbar sein.

Weitere Infos zum Thema erhalten Sie unter:

https://www.nlwkn.niedersachsen.de/startseite/aktuelles/presse_und_offentlichkeitsarbeit/pressemitteilungen/strandaufspulung-auf-norderney-massnahmenstart-in-der-nachsten-woche-178779.html

1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen